SCAP lebt auch ohne Hallenbad weiter

19.05.2015

Nach der Schliessung  des Hallenbades Appenzell am 14. Dezember 2014 und einer leicht verlängerten Weihnachtspause startete in der ersten Januarwoche 2015 wieder das Schwimmtraining.

 

Die Wassergewöhnungsgruppen 1-3, die im Hotel Restaurant Kaubad Dienstag- und Mittwochnachmittag durch Priska Lämmler und Uschi Schreiber weitergeführt werden, verzeichnen eine gute Resonnanz. Ebenso das Training der 2. Mannschaft um Leiterin Silvia Graf, das Freitagabend in Herisau stattfindet. Die 1. Mannschaft um Reggie Thür trainiert sogar 3x die Woche jeweils in Gais, Altstätten und Herisau.
Auch wenn das Hallenbad fehlt und der Aufwand sehr gross ist, sind es doch viele Kinder, die mit grosser Unterstützung der Eltern weiterhin sehr aktiv Schwimmsport betreiben.
Ebenso konnte das Sommertraining, das der SCAP vom 4. Mai bis 19. September 2015 (ausser in den Sommerferien) neu in der Badi Appenzell anbietet, als voller Erfolg verbucht werden. Der Kurs mit knapp 60 Kindern war innert kürzester Zeit ausgebucht, eine Warteliste wird bereits geführt. Der SCAP hofft nun auf einen sonnigen Sommer, damit möglichst viele Trainings im Wasser stattfinden können, denn bei zu kalten Temperaturen müssen Alternativen wie Fussball, Volleyball, Slackline, Staffetten, Seilgumpen oder Boot fahren angeboten werden.

 

 

Please reload

Beliebte Einträge

Schwimmclub Appenzell gut in Form

October 26, 2015

1/1
Please reload

Letzten Einträge
Please reload

Archiv